09-Nachwuchs bietet Ahlen und Marl-Hüls Paroli
Kooperation

09-Nachwuchs bietet Ahlen und Marl-Hüls Paroli!


Der FC Iserlohn hat den 1. Knappenschmiede-Cup 2013 gewonnen. Foto: FC Schalke 04

Gelsenkirchen. Zufrieden zeigten sich die Hüstener U13-Trainer Eddi Fischer, Dirk Rennebaum und Michael Weickardt mit dem Abschneiden des erstmals unter den Kooperationspartnern des FC Schalke 04 stattfindenden Knappenschmiede-Cup 2013. Zwar belegten die 09er den letzten Platz, jedoch verkaufte sich das Team teuer genug, um die Spiele gegen RW Ahlen und TSV Marl-Hüls nur knapp mit einem Tor Unterschied zu verlieren.

Dieser Bericht wird Ihnen präsentiert von:
und

Die Grün-Weißen bekamen es in der Gruppe zwei mit der U13 von RW Ahlen und der U12 des FC Schalke 04 zu tun. In der Gruppe eins spielten dagegen der Fusionsklub FC Iserlohn, ETB SW Essen und der TSV Marl-Hüls. Der SV Hüsten 09 machte den Anfang gegen RW Ahlen. Die Rot-Weißen - eine nicht nur körperlich starke Mannschaft - kamen mit der Empfehlung eines 3:0-Sieges gegen den FC Schalke 04 ins Spiel. Die Hüstener spielten aber dennoch forsch mit - die Fischer-Schützlinge nahmen die Zweikämpfe an und machte die Räume eng. Ahlen hatte anfangs Probleme und biss sich die Zähne am Bollwerk der 09er aus.


Joel Hauser (rechts) vom FC Iserlohn
wurde zum wertvollsten Spieler des
Turniers gewählt. Foto: FC Schalke 04
In der zehnten Spielminute war es aus grün-weißer Sicht dann aber passiert. Mit schnellem Direktpassspiel hebelten die Ahlener die Abwehr um Noah Weickardt aus und schlossen zum 1:0 ab. Antreiber im Ahlener Spiel war übrigens der ehemalige Herdringer Felix Fleck, der auch Ausgangspunkt für den zweiten Treffer der Rot-Weißen war. Mit erneut schnellem Passspiel setzte sich der 09-Gegner bis zur Grundlinie durch, legte den Ball in den Rücker der Hüstener Hintermannschaft, von wo aus es nur noch Formsache war, auf 0:2 zu stellen.

Anschließend baute Hüsten's Trainer Eddi Fischer um. Nils Klauke rückte ins Mittelfeld auf, um die Abwehr zu entlasten. Und die Marschroute ging auf - einen zügig vorgetragenen Angriff über Selim Kahraman und Kenneth Stieber schloss Justin Amadi-Pitzer zum 1:2-Anschlusstreffer ab. Daraufhin waren noch fünf Minuten zu spielen, in denen die Sauerländer alles nach nach vorne warfen, sich durch einen Konter aber den dritten Gegentreffer einhandelten. Dennoch gelang Selim Kahraman mit einem sehenswerten Freistoß zumindest noch das 2:3, was zeitgleich auch der Endstand war.

Im zweiten Hüstener Spiel wartete dann die U12 der Königsblauen. Was die mitgereisten 09-Fans - unter ihnen auch U13-Edelfan Bärbel Weickardt - da zusehen bekamen, war allerdings genau das Gegenteil zum Auftaktmatch gegen Ahlen. Die Hüstener ließen Einsatz und Kampfgeist vermissen und kassierten durch eine zu hohe Fehlerquote und zu viel Respekt vor dem Bundesliga-Nachwuchs eine deutliche 0:4-Niederlage. Somit blieb dem Fischer-Team nur noch das Spiel um Platz fünf gegen den TSV Marl-Hüls, welches ein Sonntagsschuss zum TSV-Glück entschied.

Turniersieger wurde der FC Iserlohn, der sich im Endspiel mit 2:1 nach Neunmeterschießen gegen ETB SW Essen durchsetzte. Der vierte Platz ging dagegen an den FC Schalke 04, der im Spiel um Platz drei RW Ahlen mit 1:2 unterlegen war. Für die Hüstener waren Kristoffer Kinkel, Sven Kuhla, Noah Weickardt, Marlon Zweimann, Selim Kahraman, Nils Klauke, Kenneth Stieber, Nils Reinehr, Justim Amadi-Pitzer, Niklas Kloppe und Nico Michael im Einsatz.


SPIELTAG LANDESLIGA    
 


Noch...

?
...bis zum nächsten Spiel der
ersten Mannschaft des SV Hüsten 09!

18. Spieltag

SV Hüsten 09 - FSV Werdohl

Anstoß: So., 16. März, um 15:00 Uhr
im Stadion Große Wiese!
TABELLE
 
  +/- P
     
10. SC Neheim 2 23
11. SSV Meschede 1 20
12. SV Rothemühle -10 20
13. SV RW Erlinghausen -13 18
14. SV Hüsten 09 -14 17
15. SV Ottfingen -16 12
16. SuS Niederschelden -32 4
BESUCHER
 

Statistiken

Aktueller Besucherrekord:
1289 Besucher (10.06.2013)
 

FORMULARE | KONTAKT | IMPRESSUM